“First Floor” für Feinschmecker

Gunnar Tietz: "Gault Millau Sommelier des Jahres 2011", Restaurant "First Floor", Palace Berlin.

Tradition und Qualität sind Werte, die faszinieren. Ihnen widmen sich die Prädikatsweingüter des VDP seit 101 Jahren – und das aus purer Leidenschaft. Im Spätsommer trägt die Küchenparty den Enthusiasmus der besten Rebengüter Deutschlands ins Hotel Palace Berlin Restaurant “first floor”: große Winzer mit Weinen von der Nahe und Ahr sowie korrespondierende Gerichte von Sternekoch Matthias Diether. Separat veranstaltet “first floor”-Sommelier Gunnar Tietz – “Sommelier des Jahres 2011” (Gault Millau) – Weinseminare, die auf spannende, unterhaltsame und sensorische Weise in die Welt des Weins entführen.

Chef Matthias Diether*, Sternekoch "First Floor".

Küchenparty
4. September 2011, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr im “first floor”, Menüpreis: 129 EUR pro Person (inklusive Speisen und Getränke). Informationen und Reservierung: Tel. +49(0)302502 1126; E-Mail: kuechenparty@palace.de

Weinseminare
Samstag, 27. August 2011: Weiße Burgunder
Samstag, 10. September 2011: Pfälzer Weine – spezial
Samstag, 15. Oktober 2011: Terroirweine aus Österreich
Samstag, 03. Dezember 2011: Bordeaux – linkes & rechtes Ufer
Jeweils maximal 15 Personen. Zeit: von 16.00 Uhr bis circa 18.00 Uhr.
Leistungen: Aperitif und Präsentation des Caveaus, Weindegustation mit 6 Weinen.
Zur Neutralisation: Mineralwasser; Teilnahme à EUR 99,00 pro Person.
Informationen und Reservierung unter: Telefon: +49 (0)30 25021126
E-Mail: a.vos@palace.de

Informationen und Veranstaltungen unter www.firstfloor.palace.de 

Feedback: hannes.konzett@genussziele.com
(Foto/copyright: “first floor”/Gunnar Tietz)

(252 besucher, 1 besucher heute)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hotels, Restaurants, Städte & Orte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + vier =