“10 in 8”-Boss Alan Murchison kommt zum Althoff-Festival

Chef Alan Murchison

Es sind nur noch wenige Wochen bis zum kulinarischen Gipfeltreffen im Grandhotel Schloss Bensberg. 16 Spitzenköche aus Portugal (Dieter Koschina, Vila Joya**), Spanien, Italien, den Niederlanden, England, Japan und Deutschland, ausgezeichnet mit insgesamt 27 Michelin Sternen locken am 28. August 2011, Feinschmecker nach Bergisch Gladbach. Mit dabei auch der britische Spitzenkoch Alan Murchison, “Erfinder” des sehr spannenden “10 in 8”-Projekts.

Top-Event: Althoffs Festival der Meisterköche

Althoffs Festival der Meisterköche beginnt am 28. August um 13 Uhr mit einem Champagnerempfang in der Lobby des Schlosses. Die Meisterköche und ihre Kreationen kann jeder für 235 Euro pro Person, inklusive aller angebotenen Speisen und Getränke, erleben (als Arrangement inklusive einer Übernachtung im Doppelzimmer Superior und Frühstücksbuffet ab 390 Euro pro Person buchbar).

Chef William Drabble

Zum illustren Kreis der Spitzenköche gehören zwei Meister der Haute Cuisine aus England. Der aus Liverpool stammende William Drabble übernahm im September 2009 das Zepter als Chefkoch des “Seven Park Place” Restaurants im St. James’ Hotel & Club in London. Bereits nach seinem ersten Jahr wurde das Restaurant mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Drabble orientiert sich an der modernen französischen Küche, die er mit überwiegend regionalen britischen Produkten umsetzt. Bei Althoffs Festival der Meisterköche wird William Drabble den Gästen zwei seiner kulinarischen Kreationen kredenzen: eine Galette von geschmortem “Lune Valley Saddleback” Schweinskopf mit gebratenen Langustinen, Schalotten und Kapern Dressing sowie Hummertortellini mit Blumenkohlpüree an Hummer-Butter-Sauce.

Creation by star chef William Drabble.

Vor seiner Zeit bei der Althoff Hotel & Gourmet Collection, arbeitete Drabble in einigen der meistausgezeichneten Hotels und Restaurants Englands, den Sternerestaurants “Country House Hotel” in Grasmere und als Sous-Chef im 2-Sterne-Restaurant “Pied a Terre” in London. Die meiste Zeit seines Schaffens verbrachte er im Restaurant “Aubergine” im Londoner Stadtteil Chelsea. Dort erhielt er 1999 einen Michelin Stern, der zehn Jahre in Folge vom Guide Michelin bestätigt wurde.

Creation by star chef Alan Murchison.

Alan Murchison (Paris House, Woburn Park, Bedfordshire, England) ist Sternekoch und Inhaber der “10 in 8 – The Fine Dining Group”. Hinter “10 in 8” verbirgt sich Murchisons Ziel, innerhalb von acht Jahren eine sich selbst tragende Kollektion von Spitzenrestaurants aufzubauen. Jedes Restaurant folgt einem individuellen Stil und soll innerhalb der ersten drei Jahre mindestens einen Michelin Stern erwerben. Das Außergewöhnliche an “10 in 8” ist, dass alle Küchenchefs aus der Gruppe selbst hervorgehen. Dementsprechend sieht Murchison sein Projekt als Nährboden für junge Talente. Sie alle haben die Möglichkeit auf dem höchsten Niveau der Kochkunst ihren eigenen Stil zu entwickeln. Drei der vier zur Gruppe gehörenden Restaurants sind mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Dazu gehört das Paris House, in dem Alan Murchison klassische Gerichte zu kulinarischen Highlights entwickelt, die er auch bei Althoffs Festival der Meisterköche präsentiert.

Die Teilnahme an Althoffs Festival der Meisterköche ist auch als Arrangement inklusive einer Übernachtung im Doppelzimmer Superior und Frühstücksbuffet ab 390 Euro pro Person buchbar. Interessierte wenden sich an info[at]schlossbensberg.com oder buchen unter folgender Telefonnummer +49 (0)2204/42-0.

Weitere Informationen unter:
www.schlossbensberg.com
www.stjameshotelandclub.com 
www.10in8.com
www.parishouse.co.uk 

Feedback: hannes.konzett@genussziele.com
(Foto/copyright: Althoff Hotels; 10in8.com)

GENUSSZIELE.com-Beitrag “9. Althoff Festival der Meisterköche”

(139 besucher, 1 besucher heute)
Dieser Beitrag wurde unter Gourmet Festivals, Hotels, Restaurants, Städte & Orte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − fünfzehn =