Versailles wird Luxushotel

Schloss Versailles

Schloss Versailles

Update: Im Schloss Versailles bei Paris soll in diesem Jahr ein Luxushotel mit 23 Zimmern eröffnet werden. Das teilte der Schlossverwalter Jean-Jacques Aillagon mit. Der Anbau müsse vorher stark renoviert werden, was 5,5 Millionen Euro koste. Das Gebäude mit dem Namen „Hotel du Grand Controle“ am Südflügel des Schloss Versailles diente bis 2009 als Offiziersmesse und gehörte zum Verteidigungsministerium. Die Firma Ivy International übernimmt das Gebäude für 30 Jahre.

Das Gebäude mit 1.700 Quadratmetern wurde unter Ludwig XIV. vom Hofarchitekten Jules Hardouin-Mansart für die Finanzaufsicht ausgebaut, die es bis zur Revolution nutzte und dem Gebäude seinen Namen gab. Hardouin-Mansart baute in Versailles weitere Teile des Schlosses, den Grand Trianon, die Orangerie, das Chateau von Marly und in Paris den Invalidendom, den Pont-Royal, den kreisrunden Place des Victoires und den rechteckigen Place Vendome. All diese Gebäude und Plätze sind heute Touristenattraktionen.

Schloss Versailles: Top-Ausflugsziel ab Paris
Von Ludwig dem XIII 1631 erbaut und von Ludwig der XIV. ausgebaut um sich ein Denkmal zu setzen. Ursprünglich als Jagdschloss genutzt begann der junge Ludwig das Schloss 1661 so zu  gestalten wie es seinem Stand entsprach. Nun wurde es zum Hauptsitz des Königs, der hier die Zeit mit seinen Maitressen verbrachte. Heute ist das Versailles Schloss ein Top-Touristenziel im Umland von Paris.

Schloss Versailles: Top-Ausflugsziel

1682 verlegte Ludwig seinen Hofstaat und Regierung nach Versailles. Nord und Süd-flügel sowie Orangerie kamen hinzu. 36000 Arbeiter und bis zu 5000 Pferde verrichteten ihre Arbeit auf einer Baustel-le, die ihre wahre Größe nur erahnen ließ. Marie-Antoinette ließ sich im Schlosspark ein kleines Bauerndorf nachbauen um mit dem Hofstaat dort einzuziehen. Sie liebte das Landleben, das Ihr ein Gefühl von Freiheit und Glück gab. 1789 erzwang das franz. Volk die Rückkehr der Königsfamilie nach  Paris.

Schloß_Versailles_Schloss_VersaillesDer Park zeigt die perfekte französische Gartenkunst. Alles ist symmetrisch, die Wege und Alleen sind schnurgerade und die Wasserflächen reihen sich in die Landschaft perfekt ein. Auch deutsche Staatsoberhäupter setzten in Versailles schon geschichtliche Höhepunkte. So wurde im Spiegelsaal vom Kaiser Wilhelm I. 1871 das deutsche Reich ausgerufen und ebenso wurde am Ende des 1. Weltkrieges hier  der Friedensvertrag unterzeichnet.

Die Anreise erfolgt am besten über die Autobahn A 13, Ausfahrt Versailles. Von Paris aus mit der RER Linie C. Weitere Informationen zum Schloss Versailles und Buchungen unter www.paris-infoservice.de

Feedback an Hannes Konzett: hannes.konzett@genussziele.com
(Fotos/copyright: France Tourism, Schloss Versailles; Quellen: France Info, paris-infoservice.de)

GENUSSZIELE.com-Beitrag “Paris: Montmartre Sacré-Coeur” 
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Collège Culinaire de la France – Louvre der Gastronomie” 
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Guide Michelin France 2011 – Japan jetzt vor Frankreich!” 
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Shangri-La Hotel in Paris beim Eiffelturm”
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Frankreich ist Tourismusweltmeister”
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Genuss-Kurztrip nach Paris”
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Zu Gast bei Monet”

(6.038 besucher, 1 besucher heute)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hotels, Länder, Städte & Orte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =