Nur der Guide Michelin zählt

STERNKLASSE_Magazin_LogoDie deutsche Gourmet-Szene hat ein repräsentatives und überraschend deutliches Urteil über die Bedeutung der großen Restaurantführer gefällt. Die neueste Ausgabe des Magazin Sternklasse hatte 1.467 Gastronomen gebeten, ihre Bewertungen abzugeben. 440 antworteten.

Cover_Guide_Michelin_Deutschland_2011Den GUIDE MICHELIN setzten in Deutschland 84 Prozent der Befragten auf den ersten Platz. Die “rote Bibel” ließ dabei seine sechs Mitbewerber GAULT MILLAU, DER FEINSCHMECKER, DER VARTA-FÜHRER, SCHLEMMER ATLAS, MARCELLINO’S und DER GROSSE RESTAURANT & HOTEL GUIDE weit abgeschlagen hinter sich.

Zur Bewertung standen Kompetenz, Sorgfalt, Unabhängigkeit, Seriosität, Orientierung an den Bedürfnissen der Gäste, Zuverlässigkeit und Informationsgehalt.

Die 1.467 besten deutschen Restaurants (laut Ranking 2010 von restaurant-ranglisten.de) waren zur Bewertung in Punkten von 0 bis 100 vom Magazin STERNKLASSE gebeten worden. Knapp 30 Prozent nahmen die Möglichkeit wahr, anonym und unabhängig ihre Einschätzung der Restaurantführer abzugeben. STERNKLASSE-Chefredakteurin Uta Bühler: “Die Restaurantkritik hat ganz entschieden dazu beigetragen, dass der Gast in Deutschland heutzutage über das ganze Land verteilt gute und sehr gute Gastronomie findet. In den letzten 10 Jahren konnten wir beobachten, dass die Köche immer innovativer wurden, aber ihre Kritiker, insbesondere einige Restaurantführer, schlichtweg stehen geblieben sind.”

Statements von erfolgreichen Köchen und Hoteliers

Zum Ergebnis befragt, äußerten sich bekannte und erfolgreiche Hoteliers und Chefs. Darunter auch Sternekoch Christian Rach (Tafelhaus): “Der seit Jahrzehnten seriöseste Restaurantführer, der Michelin-Führer, setzt sich klar durch. Die anderen Restaurantführer stecken in einem Dilemma. Für wen werden sie gemacht? Sind sie nur innerhalb der Branche und der Presse wichtig oder haben sie eine Relevanz für Gäste?”

Jürgen Faßbender, Wieland-Stuben in Hamm: “Die letzte Beschreibung im Gault Millau über unsere Wieland-Stuben endete mit dem Satz: Wir kommen bald wieder. Das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen. In der Ausgabe 2011 sind wir nun wieder drin − nach 15 Jahren wiederbesucht (!) und nach 45 Jahren Wieland-Stuben mit “neu” (?!) gekennzeichnet. Und wir haben wieder ein Mützchen auf. Der Gault Millau hält eben, was er verspricht! Insgesamt überrascht mich das Umfrage-Ergebnis zu den Restaurantführern nicht. Auf Reisen begleitet mich persönlich stets der Michelin. Die neueste Ausgabe liegt immer in meinem Auto.”

Hoteldirektor Benedikt Jaschke vom Schlosshotel Lerbach, Bergisch-Gladbach (3 Michelin- Sterne im Gourmetrestaurant Lerbach): “Gefreut habe ich mich, dass der Guide Michelin so hoch geschätzt wird wie es seiner internationalen Bedeutung gerecht wird.”

Jean-Claude_Bourgueil_Im_Schiffchen

Jean-Claude Bourgueil (Foto: port-culinaire.de)

Jean-Claude Bourgueil, Restaurant Im Schiffchen in Düsseldorf (2 Michelin-Sterne): “Die Führer haben die gleiche Kundschaft wie wir. Ob sie daran immer denken? Ich erinnere mich wie gestern an ein Gespräch mit Monsieur Naegelen, seinerzeit Chefredakteur der Guide Michelin Reihe. “Für die Köche sind die Sterne eine Auszeichnung, für uns sind sie in erster Linie ein Wegweiser für unsere Kunden”, sagte er. Und ich gab ihm Recht, denn genau wie er die Kunden in den Mittelpunkt stellt, koche ich für meine Gäste.”

Bernhard Zepf, Inhaber und Geschäftsführer Erbprinz in Ettlingen: “Die Form der Restaurantführer überholt sich zunehmend durch das Internet. Allein der Michelin-Führer wird vermutlich in der bestehenden Form überdauern: ausgestattet mit ausgebildeten Testern und Symbolen, die genaue Informationen liefern.”

Sternekoch Frank Rosin aus Dorsten: “Im Zeitalter von WikiLeaks werden Unwahrheiten schneller entlarvt. Subjektive Einschätzungen – man kann vor seinen persönlichen Geschmacksvorlieben nicht fliehen – relativieren sich im Internet. Die neue Gastronomie-Generation wächst mit den neuen Medien. Blogger und Internet-Blogs für Gourmets überholen zum größten Teil Restaurantführer und dennoch brauchen wir auch zukünftig eine Orientierung wie sie der Guide Michelin bietet.”

Weitere Informationen zum Guide Michelin unter www.viamichelin.de
Weitere Informationen zum Magazin Sternklasse www.sternklasse.de

Feedback: hannes.konzett@genussziele.com

(Quellen: Magazin Sternklasse; restaurant-ranglisten.de; GR Gourmet Report)

GENUSSZIELE.com-Beitrag „Nur der Guide Michelin zählt“
GENUSSZIELE.com-Beitrag “GUIDE MICHELIN backstage – auf den Spuren der Tester”
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Guide Micheline Deutschland 2011”
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Guide Michelin Schweiz 2011”
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin NYC 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Chicago 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin San Francisco & Bay Area 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag “Guide Michelin Hong Kong & Macau 2011”
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Kyoto Osaka Kobe 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Tokyo 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Belgien & Luxemburg 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Niederlande 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Spanien & Portugal 2011“
GENUSSZIELE.com-Beitrag „Guide Michelin Italien 2011“ 

Der „Guide Michelin England & Irland 2011“ wird im Januar 2011 erscheinen. Die Ausgaben „Guide Michelin Frankreich 2011“ und „Guide Michelin Main Cities of Europe 2011“ werden im März 2011 erscheinen. GENUSSZIELE.com wird darüber berichten.

(725 besucher, 1 besucher heute)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bücher & Publikationen, Gourmet Guides, Restaurants abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + sieben =